Familien- und systemische Aufstellungen bieten eine gute Möglichkeit, verschiedene Themen, Situationen, Beziehungen und Konflikte (z.B. Familienstreits, Krankheiten, berufliche Schwierigkeiten, Partnerschaft, Kinder, Entscheidungsfindung) in einem geschützten Rahmen "hin zu stellen" und somit einen Blick "von außen" darauf zu bekommen. Schon dadurch werden Gefühle, unbewusste Bindungen und Verstrickungen sowie Hindernisse spürbar und sichtbar, und wir können, wenn gewollt, Schritte zur Lösung versuchen. Wir werden Themen bearbeiten, die die TeilnehmerInnen mitbringen und uns in Zusammenhang mit der praktischen Aufstellungsarbeit auch dem theoretischen Hintergrund der systemischen Aufstellungsarbeit nähern. Sie benötigen keine Vorkenntnisse. Zuzüglich zum Entgelt ist eine Kostenpauschale von 3,-€ an die SHK zu entrichten.

Kursleiterin: Katrin Tschirschwitz

Familien- und systemische Aufstellungen bieten eine gute Möglichkeit, verschiedene Themen, Situationen, Beziehungen und Konflikte (z.B. Familienstreits, Krankheiten, berufliche Schwierigkeiten, Partnerschaft, Kinder, Entscheidungsfindung) in einem geschützten Rahmen "hin zu stellen" und somit einen Blick "von außen" darauf zu bekommen. Schon dadurch werden Gefühle, unbewusste Bindungen und Verstrickungen sowie Hindernisse spürbar und sichtbar, und wir können, wenn gewollt, Schritte zur Lösung versuchen. Wir werden Themen bearbeiten, die die TeilnehmerInnen mitbringen und uns in Zusammenhang mit der praktischen Aufstellungsarbeit auch dem theoretischen Hintergrund der systemischen Aufstellungsarbeit nähern. Sie benötigen keine Vorkenntnisse. Zuzüglich zum Entgelt ist eine Kostenpauschale von 3,-€ an die SHK zu entrichten.

Kursleiterin: Katrin Tschirschwitz

Nächster Termin: 09.06.2018, 10-17 Uhr

Entgelt: € 23,88 (erm. 13,44)

Kursnr.: Li1.07-015F


Raum 6